titel1

titel2

titel3

titel4

titel5

titel6

dscn0499Begonnen haben wir die Fastenzeit 2 Tage vor dem Valentinstag mit dem Basteln kleiner  Geschenke für den Valentinstag: Herzen mit  Bonbons, Blumenstecker  mit  Herzen und Wäscheklammern mit  Herzen. Alle Kinder  waren wieder mit  Feuereifer dabei, es wurde aus Buntpapier ausgeschnitten, es wurde  geklebt und  kleine  Liebesnachrichten geschrieben für alle Menschen, die  wir  liebhaben und  die uns am Herzen liegen. Unser  Herr Pfarrer  hat auch ein Herz  bekommen! Alle  Kinder hatten viel Spaß  und auch  die Jüngsten waren voll Begeisterung dabei.

In der  Woche drauf war  es notwendig für die  bevorstehende Familienmesse zu üben; das  ist aber einfach, weil wir  schon viele  begabte Sänger haben, auch bei den Jüngsten. Nach der  Probe war  Spielen angesagt: Märchenfiguren darstellen. Um  eine geheimnisvolle Atmosphäre zu schaffen, warfen alle  20 Kinder  das  große  Schwungtuch und schon   hatten wir ein Zelt, wo sich in der schummrigen dunklen Umgebung   noch besser die  Märchen erzählen  ließen.  Der  Abschluss des Nachmittags war der Obstsalat, unser  liebstes  Spiel

Unser  dritter  Fastenfreitag begann  beschaulicher und  leiser  mit dem Basteln eines Fastenwürfels; das  war  eine Idee von  Doris. Die große  Schutzplastikfolie wurde ausgebreitet und dann  wurde wieder ausgeschnitten, angemalt und  geklebt. Das Ergebnis  war  ein Würfel mit   verschiedenen Symbolen : Lippen  zum Beten oder Schweigen, Hände  zum Helfen oder  Beten, Ohren zum Zuhören von Nöten  anderer  Mitmenschen,  Augen zum Sehen oder  zum Verzichten  aufs  Fernsehen.

Der  Fastenwürfel war eine gute  Idee-  danke  Doris.  

Der  vierte  Fastenfreitag war die  lange  Nacht der Barmherzigkeit. Zuerst wurden die Lieder für die  Familienmesse geübt, dann  -  denn Spaß muss auch sein – ein Spiel   gespielt und dann  ging  es  in die Kirche.  Dort begrüßte   uns unser Herr Pfarrer, wir sangen und  beteten und gingen einige Stationen des Kreuzweges.  Der Herr Pfarrer  erklärte viel und die  Kinder  lauschten seinen  Ausführungen  und   konnten auch schon etliche  Fragen  beantworten. So starteten die Jungscharkinder die Nacht der Barmherzigkeit.

Der fünfte Fastenfreitag  war der  Tag des  gemeinsamen Palmbuschen Bindens. Es waren an die 20 Kinder gekommen , die  Firmlinge  Leonie  und  Ivan haben brav mitgearbeitet  und  Sigrid  hat uns sehr  geholfen -  vielen Danke  Sigi! Unser  Palmbusch wurde  gebunden aus Weidenkätzchen und  Kirschlorbeer  mit einem Ei  in  der Mitte, geschmückt  mit bunten Bändern und  Krepppapier. Mit viel  Eifer wurde  gewickelt, geschnitten und gebunden.  Nicht alle   können  schon  perfekt Maschen binden, aber  dank  der Hilfe  von Leonie und  Ivan hat alles  gut  geklappt. Da  kamen kleine   bunte  Kunstwerke zustande, welche die Kinder mit  nach Hause nehmen durften.   Am  Palmsonntag  sind  dann die Jungscharkinder gleich durch ihre  Palmbuschen erkannt worden!

Am Karfreitag  schweigen die  Glocken.  Daher haben sich Gründonnerstag    viele Kinder  und  Begleiter zur  Vorbereitung  in der Kirche  getroffen. Sie sind dann   am Karfreitag und Karsamstag,  warm angezogen, mit  ihren Ratschen durch Wimpassing gezogen, um durch  ihren Lärm an den Tod  Christi  zu  erinnern und  zum  Gebet   und  zur Andacht  mahnen. 

Schön, dass wir   so viele Jungscharkinder haben, die mit  Freude   und Eifer mitmachen und  mit leben  und  so  auch  altes  Brauchtum aufleben  lassen. Danke an alle Kinder, die die  Ratschen  geschwungen haben  und   an  ihre  Begleiter. 

button1 taufe

button2 erstkommunion

button3 firmung

button4 trauung

button5 wiederaufnahme

button6 krankensalbung

button7 begraebnis

button8 aktuell

button9 wochenblattpfarrbrief

button10 pfarrteamgruppenn

button11 kontakt

 

 

  • Kommt zum Herrn
  • Monatswallfahrt Absam

kommtzumherrnDer Kardinal lädt die Jugend jeden Monat zur hl. Messe ein.

17.00 Anbetung, 18.00 Hl. Messe, kurzes Theaterstück, Begegnung mit dem Kardinal, anschließend Agape

Pfarre St. Brigitta Wien 20 - 14. Jänner, 3. März, 14. April, 19. Mai, 23. Juni

Read More

image

Gottesdienste in Wimpassing

Sonntagsmesse in der Pfarrkirche um 9.30 Uhr

Wochentagsmessen

Donnerstag: 18.30 Uhr

Freitag: 18.30 Uhr 

Samstag: Marienmesse um 8.00 Uhr

Gebetszeiten

Eucharistische Anbetung: Freitag, 18.00 Uhr

Rosenkranz: jeden Donnerstag um 18.00 Uhr 

Vesper: jeden Montag, Dienstag und Samstag um 18.30 Uhr

Laudes: jeden Mittwoch um 7.30 Uhr. (Winterzeit: 8.00)

Beichtgelegenheit: Vor den Wochentagsmessen oder nach tel. Vereinbarung

Aussprache, geistliche Begleitung: nach tel. Vereinbarung

Hl. Messen in der Bergkapelle: Jeden 3. Donnerstag im Monat, 18.30 Uhr  (Rosenkranz um 18.00)

Seniorennachmittag: Jeden 2. Donnerstag im Monat (außer Juli, August): 14.30 Uhr Rosenkranz, 15.00 Uhr Hl. Messe für die Geburtstagskinder des Monats, anschl. gemütliches Beisammensein. (Bitte beachten Sie etwaige Terminverschiebungen im Schaukasten oder im Wochenblatt)

 

Gottesdienste in der Peterskirche, Dunkelstein

Sonntagsmesse 8.15 Uhr

Vorabendmesse: Samstag, 16.00 Uhr

Wochentagsmesse

Mittwoch (außer Juli, August) um 19.00 Uhr

Gebetszeiten

Eucharistische Anbetung: jeden ersten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr

Rosenkranz: jeden weiteren Mittwoch um 18.30 Uhr

Beichtgelegenheit: Vor der Wochentagsmesse oder nach tel. Vereinbarung

leihmutterschaft

MeineFamilie Logo Web

edw

wimp

logo ternitz stadt land