Röm. kath. Pfarre Wimpassing im Schwarzatale
Pfarrexpositur St. Peter und Paul Dunkelstein-Blindendorf

Aktuelles und Neues aus dem Kindergarten * Fotogalerien *  


Vom Fasching ...

Mit Faschingdienstag erreicht der Fasching traditionell seinen Höhepunkt. Neben vielen klassischen Kostümen wie Prinzessin, Pirat und Hexe wurden heuer auch Raumfahrer, Einhörner und die Helden der Paw Patrol in unserem Kindergarten gesichtet. 

Bei Tanz- und Wettspielen hatten die Kinder sichtlich viel Spaß und konnten Schnelligkeit und Geschicklichkeit beweisen. Natürlich durfte bei so einem rauschenden Fest auch der Kasperl nicht fehlen. 

Mit einem gemeinsamen Würstel-Essen beschlossen wir unser Fest - es wird den Kindern noch lange in guter Erinnerung bleiben.

                                                                                                                                   … in die Fastenzeit

Den Übergang vom lauten, überschwänglichen Fasching in die Fastenzeit wollen wir ganz bewusst erleben und spürbar machen.

Bevor es am Aschermittwoch in die Kirche ging, wo wir von Pater Josef das Aschenkreuz empfangen durften, räumten wir alle gemeinsam im Gruppenraum die Faschingsgirlanden ab. Danach trafen wir uns im Morgenkreis um über den vergangen Fasching und die beginnende Fastenzeit zu sprechen. 

Nach einer kurzen Diskussionsrunde wie wir im Kindergarten denn "fasten" könnten, entschieden wir uns dafür, Spielzeug zu fasten. Unsere Wahl fiel auf das allseits beliebte Konstruktionsmaterial "Mobilo", welches wir nun für eine Woche in den Schrank stellen werden. 

Wir sind sehr gespannt, wie es uns mit dem Verzicht auf dieses so beliebte Spielzeug gehen wird. 

Zum Abschluss gab es noch eine Stille-Übung mit Legematerial und eine entspannende Massage um gut in der Fastenzeit anzukommen. In jedem Gruppenraum hängt nun auch eine Fastenblume, die uns -ähnlich wie ein Adventkalender- durch die Fastenzeit begleiten wird. 


Energie im Kindergarten

Der schlaue Hase Julius besuchte uns am 24. Februar im Kindergarten und brachte ein tolles Mitmachtheater mit. Beim Stück "Die Geschichte von der verschwundenen Sonne" konnten die Kinder spielerisch erfahren, wie wichtig die Sonne für uns ist. 

Im Anschluss gab es neben vielen Geschenken für unsere Kindergartengruppen noch für jedes Kind eine wunderschöne Sonnenbrille.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim EVN-Kindergartenservice-Team und hoffen auf ein Wiedersehen!



Wechsel in der Küche

Das neue Jahr brachte im Kindergarten einen großen Wechsel mit sich: nach 19 Jahren, in denen wir täglich mit frischen Köstlichkeiten aus Lisbeths Haubenküche verwöhnt wurden, durften wir unsere liebe Köchin in die wohlverdiente Pension verabschieden.

Mit einem Lied, einem Gedicht und vielen guten Wünschen verabschiedeten sich die Kinder bei der besten "Köcherin" der Welt (es wurde so manch' Tränchen verdrückt).
Auch die Eltern unserer Vorschulkinder überraschten Lisbeth mit einem tollen Geschenk und bedankten sich sehr herzlich für die liebevolle und stets kindgerechte Bewirtung in den letzten Jahren.

Auch wir wollen uns auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei unserer Lisbeth für die vergangenen Jahre bedanken und wünschen ihr alles Gute für den neuen Lebensabschnitt!

© Pfarrkindergarten Wimpassing


Jedem Abschied wohnt jedoch auch ein Anfang inne und so dürfen wir unsere neue Köchin Margit bei uns im Kindergarten begrüßen. Wir freuen uns auf eine spannende und vor allem "köstliche" Zeit mit ihr. Herzlich willkommen in unserem Team!

© Pfarrkindergarten Wimpassing


"Ein Vogel wollte Hochzeit machen …"

so lautete das Thema der diesjährigen Adventfeier im Kulturhaus Wimpassing. Am 03. Dezember 2019 schafften es unsere Kindergartenkinder, ihr Publikum mit Rolf Zuckowskis Musical "Die Vogelhochzeit" vollständig in ihren Bann zu ziehen. Mit vielen Liedern und tollen Kostümen zeigten sie uns, wie sich ein Vogelpaar findet, was vor und nach einer Vogelhochzeit passiert, und was die gemeinsame Zeit nach der Hochzeit für die beiden bereit hält. 
Schon bei den Vorbereitungen -von der Gestaltung der Einladung bis hin zur Umsetzung einer Bühnendekoration- waren die Kinder mit viel Freude und Spaß am Werk. Jeder konnte in diesem tollen Stück seine Rolle finden. Wie schön es ist ein Vogel zu werden, jemanden zu haben mit dem man singen und tanzen, ein Nest bauen, kuscheln und fliegen kann - das haben die Kinder auf spielerische und musikalische Weise erleben können. Und ihrem begeisterten Publikum mit viel Spaß und Freude vorgeführt. 


Unser Stargast im Dezember

Ganz traditionell erwarteten wir für den 06. Dezember den Besuch des Nikolaus in unserem Kindergarten. Schon in der Woche davor waren die Kinder sehr intensiv mit Vorbereitungen beschäftigt: Es wurden "Nikolausbehälter" gestaltet. Natürlich in der Hoffnung, dass der Nikolaus diese dann auch befüllen möge. 
Da "Nikolaus" auch immer ein großes Thema im Spiel der Kinder ist, wurde unsere Verkleidungsecke mit passenden Requisiten ausgestattet, um den Kindern die Gelegenheit zu geben, die Geschichte des Nikolaus nachzuspielen und zu vertiefen. 

Mit einem Lied und einem Gedicht wurde der Nikolaus schließlich am großen Tag begrüßt. Gespannt lauschten die Kinder der Geschichte, die er mitgebracht hatte. Zur großen Freude aller wusste der Nikolaus viel Gutes über Kinder und Team zu berichten und war mit seinem Lob nicht sparsam. Er war dies übrigens auch nicht mit den Leckereien, mit denen er die Nikolausbehälter der Kinder großzügig befüllt hatte. Jedes Kind durfte sein Geschenk vom Nikolaus persönlich in Empfang nehmen und so große Wertschätzung erfahren.
Mit dem bekannten Lied "Lasst uns froh und munter sein" wurde der Nikolaus schließlich wieder verabschiedet - wir freuen uns schon sehr auf seinen Besuch im nächsten Jahr.  


Das Fest des Hl. Martin - Laternenfest - am 08. November 2019

Die Legende des Hl. Martin begleitete in den letzten Tagen und Wochen die Kindergartenkinder. So wurde alles für den Laternenumzug, das Rollenspiel vom Mantel-Teilen, sowie Texte und Lieder für die Feier in der Pfarrkirche vorbereitet.
Am späten Nachmittag des 08. Novembers war es dann soweit: Alle Kinder versammelten sich, begleitet von vielen Erwachsenen am Kirchenplatz.
Jedes Kind bekam seine Laterne (dieses Mal wurden Roboter bzw. Einhörner gestaltet) und mit dem Lied "Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne" wurde das Fest eingeleitet.
Im Anschluss an das Rollenspiel zogen die Kinder mit ihren Laternen, begleitet von einem "Martinsreiter", durch die Straßen und Gassen und ließen Laternenlieder erklingen.
Danach brachten sie mit ihren Laternen das Martinslicht in die dunkle Pfarrkirche. Nach einer kurzen gemeinsamen Feier wurde ganz traditionell das Martinskipferl geteilt und Kinderpunsch getrunken, bevor auf dem Nachhauseweg noch einmal das Lied "Ich geh mit meiner Laterne" zu hören war. 


Rund ums Erntedankfest am 06. Oktober 2019

Ganz im Zeichen unseres Jahresschwerpunktes "der Garten der Kinder" wurde in diesem Jahr vorab im Rahmen einer "Kinderkonferenz" gemeinsam mit den Kindern überlegt, wie wir das kommende Erntedankfest schön gestalten können bzw. welche Vorbereitungen wir treffen wollen.
So konnte sich jedes Kind aktiv mit seinen Wünschen und Vorschlägen einbringen und dabei am praktischen Beispiel lernen, dass jede Meinung wichtig ist und man im Austausch zu Lösungen kommen kann. 
Sorgfältig wurde alles notiert und vorbereitet. Zunächst gestalteten die Kinder einen individuellen Kopfschmuck, Lieder und Rätsel wurden eingelernt und oft wiederholt und geübt. Auch den Eltern sei hier noch einmal recht herzlich gedankt, dass sie Obst und Gemüse zum Mitbringen in den Kindergarten zur Verfügung gestellt haben!
In der ganzen Zeit der Vorbereitung haben die Kinder sehr viel Wissenswertes erfahren - und nachdem auch der Erntewagen fertig geschmückt war, war die Zeit unseres Festes endlich gekommen. 
Mit Pater Josef, Pater Thomas und ganz vielen Gästen durften wir das Erntedankfest in diesem Jahr begehen. Stolz zeigten die Kinder dabei, was sie alles vorbereitet hatten. 
Den Abschluss bildete eine Schatzsuche, auf die sich die Kinder im Rahmen ihrer Vorbereitungskonferenz geeinigt hatten - so funktioniert Demokratie im Kindergarten ;-). 

Wir hoffen, dass alle unsere Kinder und Gäste das erste Fest in diesem Kindergartenjahr in genau so schöner Erinnerung behalten wie wir.  Es war uns ein Zuckerschlecken. 



(Haus-, Stoff-) Tiersegnung am 04. Oktober 2019

In Gedenken an den Hl. Franz von Assisi, den Schutzpatron der Tiere, waren am 4. Oktober alle zu einer Tiersegnung im Pfarrgarten eingeladen. Schon am Vormittag haben wir im Kindergarten vom Hl. Franz von Assisi gehört: von seiner Liebe zur Natur und den Tieren  - von dem, der sich mit den Vögeln verständigen konnte. 
Die Kinder haben dazu einen Vogelbaum gestaltet, wobei sich jedes Kind aktiv beteiligen und einbringen konnte.
Um 14:00 Uhr versammelten wir uns schließlich alle im Pfarrgarten. P. Josef und P. Thomas waren gekommen, um den Tieren den Segen zu spenden. Natürlich waren auch Stofftiere, oft wichtige und treue Begleiter unserer Kindergartenkinder, nicht ausgenommen. 


Abschlussfest einmal anders

Aufgrund der Renovierungsarbeiten in unserer Pfarrkirche fand das diesjährige Abschlussfest ausschließlich in unserem wunderschönen Garten statt.
Wie jedes Jahr wurden die angehenden Schulkinder mit einem Sommerfest aus der Kindergartenzeit verabschiedet. Erwartungsvoll nahm das Publikum auf den vorbereiteten Bänken hinter der Kirche Platz. 
In diesem Jahr haben die Kinder Lieder aus dem vergangenen Kindergartenjahr vorgetragen. Im Anschluss daran verabschiedeten sich noch unsere Vorschüler mit Sprüchen und einem Lied, um danach durch die "Schultüre" zu gehen, wo sie von ihren zukünftigen Lehrerinnen herzlich in Empfang genommen wurden.
(Mitten im begeistert Beifall spendenden Publikum sollen sogar ein paar Mütter dabei erwischt worden sein, wie sie sich das ein oder andere Tränchen aus dem Augenwinkel wischten... )
Danach wurden die von den Eltern mitgebrachten Mehlspeisen, sowie die vom Team vorbereiteten Aufstrichbrote genossen. Die Festbesucher unterhielten sich noch lange, während die Kinder das reiche Spielangebot rund um Hopsi Hopper und die schon zur Tradition gewordene Hüpfburg nutzten. 
Wieder fand ein spannendes und lehrreiches Kindergartenjahr sein Ende. Wir wünschen unseren Vorschulkindern einen tollen Schulstart und viele schöne Erinnerungen an ihre Zeit bei uns im Kindergarten.


Afrika, Afrika...

Auf unserer diesjährigen Reise um die Welt bereisten wir auch Afrika. Die Kinder waren von diesem Kontinent besonders begeistert. Bereits in der ersten Woche unserer Reise konnten der Nil als größter Fluss und die Sahara als größte Wüste genannt werden.

Aber auch die Wasserknappheit und das nicht so einfache Leben der Kinder in diesem Land wurden für uns zu einem spannenden Thema. Den krönenden Abschluss unserer Reise bildete der Besuch unseres Tonis. Da er viele Jahre in Afrika lebte, konnte er den Kindern viel Interessantes erzählen und natürlich brachte er auch Einiges zum Angreifen und Bestaunen mit. An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank! Wir sind schon gespannt, wohin uns die nächste Reise führen wird.


Winteraustreiben

In unserem Kindergarten ist es Brauch, den Winter auszutreiben. Nach unserer gemeinsamen Frühlingsjause trafen wir uns mit unseren selbstgemachten Frühlingsstäben vor dem Kindergarten.
Bei einem kleinen Rundgang durch unsere nähere Umgebung, trieben wir mit Sprüchen und Liedern den Winter fort und begrüßten den  Frühling. Das besondere Highlight war das Verbrennen unserer Selbstgebastelten "Winterhexe".
Da am nächsten Tag die Sonne schien, waren die Kinder besonders stolz, den Winter so effektiv verjagt zu haben. 

 

E-Mail
Anruf